Tik Tok – ein neuer Name für eine App

Tik Tok  ist eine sehr genutzte App. Diese App benutzen nicht nur Mädchen, sondern auch Jungen oder Erwachsene! Bei Tik Tok kann man selbstgemachte Videos posten aber auch für sich privat speichern.

So erstellt man ein Tik Tok Video : Man sucht sich eine passende Musik aus und erfindet zu der Musik eine/n passende/n Bewegung/Tanz die zur Musik passt. Nachdem du dir eine Bewegung oder einen Tanz ausgedacht hast, nimmst du das Video auf . Nachdem du das Video aufgenommen hast, und damit zufrieden bist, gehst du auf WEITER und kannst einen Text oder Emojis unter das Musical. ly schreiben und du kannst auch # einsetzen .

Wenn du Tik Tok Privat speicherst, dann kannst nur du es sehen. Wenn du ein Video postest, dann  bekommen deine Fans eine Erinnerung, dass du ein neues Tik Tok veröffentlich hast.

Wenn du ein „Privates Konto“ hast, dann sehen es nur deine Fans, die dir eine Anfrage geschickt haben und du sie dann bestätigt hast. Aber wenn du sie ablehnst, können sie deine Videos nicht sehen.

Wenn du einen Account hast, den alle sehen können, also wenn der Account ein „Öffentliches Konto“ ist,. dann können es gleich alle sehen wenn sie auf deinen Account gehen . Wenn du aus Versehen auf veröffentlichen kommst, dann kannst du es immer noch löschen.

Wenn du aber das Tik Tok in deiner Galerie speichern willst, dann musst du es privat posten, so sieht es niemand , und du kannst auf die drei Punkte gehen und es für dich in deiner Galerie speichern.

Ich finde Tik Tok verbraucht zu viel Speicher, aber die App ist trotzdem sehr schön und eigentlich sehr cool.

Wenn du ein Slowomotion Video posten oder es Privat speichern möchtest, dann brauchst du wenn ein iPhone oder manche Huawei´s oder Samsung´s können das auch, nicht alle aber die meisten.

Du musst dann ein Slowmotion Video machen und es dann bearbeiten.  Dann gehst du wieder auf Tik Tok, auf das Plus und auf den Kasten rechts unten, Video auswählen und deine ausgewählte Musik hinzufügen 🙂

Schreibe noch einen netten Text drunter und jetzt brauchst du nur noch das Video noch veröffentlichen oder für dich Privat speichern.  (In deinen Entwürfen kannst du das Video dann wiederfinden).

Ich finde, diese App verschwendet viel Zeit aber es macht mir viel Spaß, Tik Toks zu erstellen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim selber ausprobieren  🙂 Nehme bei der Anmeldung einen Neckname, nicht Realname.

Laeticia Bringmann

 

!!!Der größte Untergang aller Zeiten!!!

Die Titanic war das wohl größte Schiff der frühen 1900er Jahre. Sie hatte 2200 Pasagiere an Bord. Die wenigsten Menschen konnten sich die Reise leisten.

Die meisten wollten ein neues Leben anfangen. Der Grund für den Untergang ist unklar. Wissenschaftler vermuten, dass die wenige Erfahrung des ersten Offiziers zu dem Untergang führte. Er versuchte, das Schiff um den Eisberg zu manövrieren, dabei kratzte der unter Teil des Eisberges den Rumpf der Titanic. Die Titanic sank am 12.04.1912 um 02:20 Uhr.

Die Titanic hatte wasserdichte Schotten, zwölf konnten elektrisch geschlossen werden. Der Rest der zweiundvierzig Schotten mussten von Hand geschlossen werden. Gesteuert wurde die Titanic vom Steuerhaus aus, dort befanden sich auch die Maschinentelegrafen. Aber es gab auf der Brücke ein kleines Ersatzsteuerrad, das im Notfall benutzt werden konnte, um Schiffen und Eisbergen auszuweichen. Edward John Smith war der Kapitän der Titanic und ihrer Schwesterschiffe.

Alles was auf der Titanic und um die Titanic liegt, ist mit dem Kulturdenkmal geschützt und darf nur mit einer Sondergenehmigung besucht werden.

Heute liegt sie zerstört auf dem Grund und wird bald wieder von einer Forschungsgruppe besucht. Sie tauchen mit den besten U-Booten der Welt. Um die Forschungsreisen zu bezahlen, wurde die Schwarzkohle aus dem Wrack der Titanic geborgen und verkauft. Die Kohle trug sogar das Wappen der White-Star-Line. Es wurden auch mehrere 100 Gegenstände vom Meeresboden geborgen. Zum Beispiel ein Bullauge, es wurde am 13.08.1980 geborgen. Die Titanic wird auch zeitgleich nachgebaut. Die Titanic 2 soll 2020 fertig sein, zudem wird sie auch viel sicherer als die erste Titanic. Es werden zum Beispiel verstärkte Stahlplatten im Rumpf oder viele Rettungsboote untergebracht.

In einem angeschwemmten Rettungsboot fand man drei Leichen. Das waren zwei der drei waren Arbeiter aus dem Maschinenraum, die sich vorher retten konnten. Der andere war ein Passagier aus der ersten Klasse, er hieß Thomson Birttie.

Bei diesem Unglück verstarben 1495 Menschen und nur 712 konnten gerettet werden.

Ich bin froh, dass ich nicht auf dem Schiff mitgefahren bin.

Quelle: Eigene Aufnahme